Auf Tour in Uruguay im Winter

Reisesicherheit: Können Frauen allein in Uruguay reisen?

Wir als Reiseunternehmen in Uruguay könnten uns jetzt hinstellen und über die Reisesicherheit in Uruguay und in Südamerika eine schöne, heile Welt zusammenreimen. Doch das ist nicht unser Stil. Wir wollen durch Transparenz überzeugen und daher auch mit Fakten aufwarten. Zuerst einmal vorneweg. Uruguay ist als Reiseland sicher. Sicherer als viele europäische Länder und sicherer als fast alle süd- und mittelamerikanischen Länder. Selbst als die USA. Einzig in Chile kann frau sich ähnlich sicher beim Reisen fühlen. Doch es gilt auch auf der Hut zu sein.

Singlefrauen als Touristinnen in Uruguay

Natürlich sind auch die Uruguayer Latinos und damit etwas Macho-mäßig angehaucht. Aber wie gesagt nur angehaucht. In der Regel weiss man sich gegenüber frau zu benehmen. Ein dummes Hinterherpfeifen wird man selten erleben. Und wenn, dann nehmen Sie es mit Humor. Schließlich machen die Herren der Schöpfung das auch nicht gerade bei allen weiblichen Geschöpfen. Aber wie gesagt, es wird selten oder gar nicht passieren. Ein großer Vorteil ist, dass man sie auf den ersten Blick gar nicht als Tourist wahrnimmt. Die Hautfarbe ist die gleiche. Mulattinnen und andere Rassen werden Sie in Uruguay selten begegnen. Wahrscheinlich treffen Sie in Ihrer Heimatstadt auf mehr Ausländer als in Uruguay. Nur wenn Sie mit einer Karte ungelenk sich durch die Straßen Montevideos bewegen, wird man Sie als Besucher ausmachen. Ach ja und die Kleidung kann es selbstverständlich auch sein. Man erkennt die gewöhnliche Kreuzfahrertouristin, aber noch viel mehr den Herren Kreuzfahrer irgendwie immer sofort. Ob er was sagt oder nicht. Ein Problem ist das allerdings nicht, solange Sie nicht mitgehen, wenn Angebote dieser Art an Sie herangetragen werden. Wozu auch immer. Sie fahren in der Regel besser, wenn Sie sich auf Ihr Gespür verlassen. Das Land ist klein und verlieren kann frau sich im Grunde bei Touren durch Uruguay nicht. Und wenn, dann immer in einem Geschäft um Hilfe bitten.

Kiosk Montevideo Uruguay

Kiosk Montevideo Uruguay

Taxifahren und Busfahren in Uruguay

Nehmen Sie bei Ihrer Entdeckungstour durch Montevideo oder andere Städte und Orte, sofern Sie keinen Mietwagen haben immer ein Taxi oder fahren Sie mit dem Bus. Am besten mit dem Taxi. Diese sind nicht teuer und alle in der Regel legal. Preisliste hängt im Taxi aus. Fragen Sie dennoch bei längeren Strecken ins Landesinnere von Uruguay her nach dem Preis. Vielleicht auch mal 2 oder 3 vergleichen. Die Langstreckenbusse sind sicher und billig. In den Stadtbussen sollten Sie Ihr Gepäck oder die Handtasche immer an der Brust und nie auf dem Rücken tragen.

Busreisen in Uruguay bieten viele künstlerische Überraschungen

Montevideo ist sicher

Zumindest im Innenstadt- und Altstadtbereich ist Montevideo sicher. Überall werden Sie auf die Touristenpolizei treffen. In den vergangenen Monaten sind die Delikte ganz drastisch zurückgegangen. Einfach deshalb, weil überall Kameras installiert wurden. Überwachung hat halt auch seine guten Seiten.
Haben Sie keine Angst das Land und seine gastfreundlichen Einwohner kennenzulernen, auch dann nicht, wenn Sie kein Spanisch sprechen sollten. Irgendwie geht es immer. Bei Problemen setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung. Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Ob bei Buchungen oder mit Infos. Einfach mal anfragen unter uruguay erleben.de

Ein paar kleine Tipps, wie Sie sich als allein reisende Frau in Uruguay am besten verhalten finden Sie unter dem Artikel http://www.lateinamerika-reisemagazin.com/2013/07/24/reisesicherheit-sudamerika-was-mussen-alleinreisende-frauen-beachten/

Fotos und mehr Infos auf unserer Uruguay erleben.de Facebook Seite.