Wo kann man am besten in Uruguay leben? Und wo nicht?

Eingetragen bei: Allgemein, Kosten in Uruguay, Touren in Uruguay | 28

Viele potenzielle Uruguay Auswanderer fragen sich sicherlich: „Wo kann ich man besten in Uruguay leben? Oder wo sind die für mich besten Orte, um meine Ideen von einem guten Leben in Uruguay zu verwirklichen?“. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten seine persönlichen Vorstellungen in dem südamerikanischen Land an bestimmten Orten umzusetzen. Einige lebenswerte und weniger empfehlenswerte Orte führen wir in dem folgenden Artikel auf. Zuerst einmal gehen wir auf die Gesamtsituation des Landes am Rio de la Plata ein.

Warum nach Uruguay auswandern?

Das kleine Gaucho-Land ist wirtschaftlich und politisch betrachtet ein für lateinamerikanische und selbst für europäische Verhältnisse ein äußerst stabiles Land, das einige sehr attraktive Lebensoptionen bietet. Ansonsten spricht für das Land die hohe Lebensqualität. Dazu gehören unter anderem:

  • Wohnmöglichkeiten für jeden Geldbeutel
  • feine Sandstrände an Flüssen und am Meer
  • umfassendes Freizeitangebot
  • großes Kulturangebot
  • umfangreichres Sportangebot
  • vielfältige Gastronomie
  • erstklassige Weinkellereien
  • Artenreiche Natur

Doch nicht überall finden sich diese Möglichkeiten. Es gilt sich daher vorab genau über einen möglichen Standort zu informieren. Wer den richtigen Ort wählt, der muss nicht unbedingt mit den in hohen Preisen für Lebensmittel in Uruguay rechnen. Auch sind die Grundstückspreise bzw. die Immobilien von Ort zu Ort sehr verschieden. Wenn heute YouTube-Uruguay-Spezialisten von einem „teuren Land“ schwadronieren, dann sollen diese bitte zeigen wo es in Mitteleuropa und anderswo in Strandnähe Grundstücke mit 1000 qm2 für 16 000 Euro gibt? Teuer? Nun ja. Alles ist relativ. Wer sich in und um Orte wie Punta del Este, Atlantida oder Colonia de Sacramento niederlassen möchte, der wird Schwierigkeiten haben solche Grundstücke zu finden. Was nicht heißen will, dass es sie nicht gibt. Dennoch gehören gerade diese Städte in Uruguay genau wie Montevideo zu den lebenswertesten. Auch aus dem Grund, weil die Infrastruktur einem mitteleuropäischen Niveau ähnelt.

Lesenswert und wichtig bei der Entscheidungsfindung zum Auswandern nach Uruguay; die besten Auswandererländer 2022 unter der Lupe

Leben in Uruguay Erfahrungendrei Orte für Auswanderer mit etwas Eigenkapital

Leben in Montevideo

Montevideo ist nicht nur die Hauptstadt Uruguays, sie ist zugleich mit der sich anschließenden Ciudad de la Costa (Solymar, El Pinar und andere) die größte Stadt und das kulturelle Zentrum des Landes. In der Stadt am Río de la Plata lebt die Hälfte der 3,5 Millionen Einwohner. Dank der vielen von Bäumen gesäumten Straßen, Plätze und großen Parks, gleicht die Metropole eher einem großen Landschaftspark, anstatt einem südamerikanischen Betondschungel. Shopping ist nahezu überall möglich. Neben den Wochenmärkten in den verschiedenen Stadtvierteln mit einem großen Angebot an Frischwaren warten große Supermärkte mehrere moderne Einkaufszentren auf die Kunden. Wer nach guten Kliniken und Ärzten mit Fremdsprachenkenntnissen sucht, ist in Montevideo ebenfalls an der richtigen Adresse.
Die meisten Auswanderer leben in modernen Einfamilienhäusern oder in exklusiven Apartments, teilweise mit Blick auf den Rio de la Plata oder im Osten Montevideos und in privaten Siedlungen. Das Freizeitangebot in Montevideo lässt nichts zu wünschen übrig. Es gibt ca. 15 sandige Flussstrände mit einem großen Sportangebot.
Entlang der 21 Kilometer langen Rambla (Küstenstraße) Montevideos joggen, radeln oder spazieren die Einheimischen oder widmen sich dem Mate-Kult. Weitere Sport- und Freizeitmöglichkeiten sind moderne Fitnessstudios, Tennisclubs und der 18-Loch-Golfplatz der Stadt.
Das gastronomische Angebot erweitert sich auch dank der vermehrten Einwanderer nahezu täglich. Für das leibliche Wohl stehen Hunderte Restaurants, Cafés und Bars zur Auswahl.
Italienische und französische Restaurants sowie zahlreiche Gastro-Betriebe mit lateinamerikanischer asiatischer und arabischer Küche laden zum Schlemmen ein. Einheimisches Bier und gute Weine wie der mittlerweile weltbekannte Tannat werden überall angeboten. Rund um die Stadt finden sich einige der bekanntesten Weingüter des Landes, darunter die Bodega Bouza. Was das kulturelle Angebot betrifft, so laden ein Dutzend Museen, ein Opernhaus und zahlreiche Galerien zu einem Besuch ein.
Wer mehr Ruhe will, der zieht in die sich nach Osten anschließende Ciudad de la Costa. Mit dem Auto ist man in ca. 30 bis 50 Minuten in der Altstadt.

Leben in Montevideo
Leben in Montevideo

Punta del Este: luxuriöses Leben in Uruguay als Rentner

Ca. 100 km östlich von Montevideo liegt Punta del Este. Der mondäne Badeort, der zu den besten weltweit gehört hat außerhalb der Saison um die 25.000 Einwohner. Das ändert sich schlagartig in der Sommersaison. Dann werden schnell 100 000 daraus. Doch wer in Punta del Este einen ruhigen Standort sucht, der findet ihn auch. Wenn auch nicht gerade geschenkt. Das touristische Treiben spielt sich vor allem auf der Halbinsel ab, die sich züngelnd in den Atlantik legt. Im Ort gibt es einen Jachthafen, Hunderte von Restaurants und Clubs sowie feinsandige Strände in alle Richtungen.
Mit sechs Universitäten zahlreichen Schulen, öffentlichen und privaten Gymnasien und der Sporthochschule ist Punta del Este und das sich im Hinterland anschließende Maldonado ein attraktiver Standort für Uruguay Auswanderer mit Familien. Die Stadt hat alle zu bieten was der verwöhnte Urlauber und Einwohner benötigt. Zum Shoppen laden große und gut sortierte Supermärkte, ein Einkaufszentrum mit einem Multiplex und eine Vielzahl von Fachgeschäften ein. Zu den medizinischen Einrichtungen gehören verschiedene Privatkrankenhäuser und Kliniken. In Punta del Este bietet Wohnungen, Häuser, Apartmenttürme und Wohnkomplexe, die es an jeglicher Art von Annehmlichkeiten und Dienstleistungen nicht mangeln lassen.

Ganz in der Nähe liegt auch der Badeort Jose Ignacio an der Laguna Garzon. In dem Örtchen und drumherum tummelt sich der internationale Jet-Set. Wer hier lebt, hat das Sich-zur-Schau-Stellen wie in Punta del Este nicht nötig. Doch ohne das nötige Kleingeld wird es schwer etwas an den Traumstränden und selbst im Hinterland was zu finden. Aber.. ein wirkliches Juwel.

Sie finden bei unserem Maklerpartner https://bebapaezvilaro.com/  erstklassige Immobilienangebote. Einfach die Immobilienseite öffnen und  „ventas“ anklicken, dann wählen zwischen „chacras en venta“, „campos en venta“, oder „casas en venta“ . Im nächsten Schritt kopieren Sie den Text in das Übersetzungprogramm https://www.deepl.com/translator. Das deutsche Übersetzungsprogramm ist weitaus besser als andere. Wenden Sie sich mit Ihren Fragen zu den Immobilienangeboten auch gerne auch an uns. Wir beantworten Ihnen all Ihre Fragen zu den Immobilienangeboten. Derzeit haben wir Chacras (Grundstück mit etwa 5 ha etwas im Hinterland im Angebot. Ca. 1 Stunde Fahrt bis zum Meer. Die Preise liegen zwischen 35 000 und 40 000 US-Dollar.

 

Hinweis in eigener Sache zu Problemen bei der Uruguay Einwanderung durch selbst ernannte Experten.

In der jüngeren Vergangenheit treiben sich viele neue sogenannte „Einwanderungsexperten“ auf verschiedenen Internetkanälen Telegram und YouTube herum, denen sich auch religiöse Gemeinschaften angeschlossen haben. Diese machen selbstverständlich nichts kostenlos. Dazu gehen Einzelpersonen und Kleingruppen bei gestellten Plaudergesprächen auf Kundenfang. Wir distanzieren uns von diesen Machenschaften, da diesen das Fachwissen für eine korrekte und preisgünstige Einwanderung fehlt. Allein die Sprachkenntnisse sind derart unzureichend, dass eine fachliche Unterstützung bei den uruguayischen Einwanderungsbehörden gar nicht möglich wäre. Ein Beispiel: Wenn die Unterlagen am Tag der Antragstellung nicht behördenkonform eingereicht werden, wird das Bearbeitungsverfahren erst nach Vorliegen der lückenlosen Dokumentation fortgesetzt. Hierdurch ergeben sich erhebliche Verzögerungen und Komplikationen, die dazu führen können, dass die dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung (Residencia Legal) nicht gewährt wird. Dies ist überdies mit zusätzlichen Kosten verbunden. Der Fokus dieser Aussage liegt auf dem Begriff „LÜCKENLOS“. Der kleinste Irrtum oder das Fehlen eines RICHTIG gestempelten Dokuments oder nur eine orthografische Abweichung eines Namens vom Original zur Kopie können den Einwanderungsprozess stoppen. Wer diese Probleme und einige andere nicht genau im Voraus beachtet, muss mit kostspieligen Unannehmlichkeiten rechnen. Der Teufel steckt im Detail. Nur professionelle Hilfe, wie wir und unsere Partner in Montevideo sie bieten, vermeidet Einwanderungsprobleme.

 

Leben in Punta del Este Uruguay
Leben in Punta del Este Uruguay

Wo leben Deutsche in Urugauy? Vielleicht in Colonia de Sacramento?

 

Ca. 2 Autostunden nordwestlich von Montevideo liegt Colonia del Sacramento, eine pittoreske Stadt mit 27.000 Einwohnern am Río de la Plata. Colonia del Sacramento ist bekannt für sein historisches Viertel, das heute zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Deutsche Auswanderer bevorzugen die Stadt und ihre Umgebung wegen ihrer ländlichen Geografie sowie dem vielseitigen kulturellen und touristischen Angebot. Von Colonia aus preschen die Hochgeschwindigkeitsfähren über den Río de la Plata nach Buenos Aires, Argentinien, in weniger als einer Stunde und 15 Minuten. Das bietet noch mehr Möglichkeiten. Shopping und Kultur in der 10 Millionen Metropole sind nahezu unbegrenzt möglich. Wohnen lässt sich in alten restaurierte Kolonialhäusern oder in recht preisgünstigen Wohnungen in neueren Apartmentblocks mit Wasserblick. Auch lassen sich Einfamilienhäuser im gehobenen Stil leicht finden. Rund um die Stadt liegen 5 Sterne-Hotels und Estanzias mit Golf und Tennis. Das Gastronomieangebot ist international und breitgefächert.

 

Kennen Sie schon unseren YouTube-Kanal mit vielen Uruguay Einwanderungstipps?
Wo sollten deutsche Auswanderer nicht leben in Uruguay?

Grenzstadt Chuy – billig Leben in Uruguay.. aber

Der wohl von den Kosten her gesehen günstigste Ort, zusammen mit dem weit im Nordosten gelegenen Rivera, ist Chuy an der brasilianischen Grenze. Dank des in der Mitte geteilten Ortes kann links bzw. rechts auf brasilianischer oder uruguayischer Seite eingekauft werden. Die Spritpreise auch auf der uruguayischen Seite sind den brasilianischen angeglichen. Medikamente und vieles mehr ist in Brasilien weitaus preiswerter als in Uruguay. Nicht umsonst nehmen Wochenendausflügler selbst aus Montevideo die 300 km lange Fahrt auf sich, um preiswert einzukaufen. Das Leben in Uruguay ist für die Einwohner Rochas, dem Grenzdepartement, dank dieses Umstandes günstiger als sonst wo. Ansonsten allerdings kosten die Lebensmittel, die Montevideo kommen, mehr als in der Hauptstadt. Das Absurde an der Situation ist, dass vieles was dort angebaut wird, zuerst in die Hauptstadt in die Großmärkte kommt, dort an die Einzelhändler verkauft wird und wieder zum Ursprungsort zurücktransportiert wird. Ähnlich dem englischen Merkantilismus. Lebenshaltungskosten in Uruguay

Mit uns jetzt eine Uruguay Einwanderungsreise planen und die besten Orte kennenlernen. Wir zeigen Vor- und Nachteile verschiedener Städte und Regionen auf.

Leben in Uruguay Sierras von Rocha
Leben in Uruguay Sierras von Rocha

 

Immer mehr Ausländer entscheiden sich für La Paloma

Weitere Vorteile, die für Chuy bzw. Rocha mit seinen Orten La Paloma, Punta del Diablo, Valizas und anderen sprechen sind, ist die abwechslungsreiche Geografie mit Sierras, Lagunen, Traumstränden und viel Platz. Wer auf Snobismus und Luxus in Punta del Este verzichten kann, der findet sicherlich an dem mehr als 100 Kilometer langen Atlantikküsten seinen Platz zum Leben in Uruguay. In Rocha lässt sich der Traum vom autonomen Leben einfach verwirklichen.

La Paloma – unser Standort – mit seinen 5 000 Einwohnern bietet alles was zum Leben in Uruguay notwendig ist. Die Surferhochburg mit seinen 10 km langen Stränden rund um ein Cap hat ein Gymnasium, Führerscheinstelle, Bank, Wechselstuben, Krankenstationen, umfangreiches Gastronomieangebot und vieles mehr. Hier ist 10 Monate lang absolut nichts los, Nur in der Hauptsaison setzt das Treiben ein. Dennoch bleibt dank der familiären Ausrichtung der Infrastruktur alles im Rahmen. Bedingt durch die sich in Europa ändernde Situation, sind immer mehr Ausländer bereit, dem Trubel und Stress Ade zu sagen und sich in dem Badeort La Paloma niederzulassen. Der Ort mit seinem emblematischen Kap und dem Leuchtturm ist zu einem Anziehungspunkt für diejenigen geworden, die etwas Komfort, eine gute Infrastruktur, Ruhe und Gelassenheit suchen. Im Ort und in der Umgebung gibt es zahlreiche Immobilien in allen Preisklassen. Wir finden mit Ihnen das passende Objekt, denn wir sind Spezialisten für die Region Rocha, La Paloma und alle anderen Badeorte sowie ländlichen Gebiete in der Region. Setzen Sie sich mit uns in Kontakt 0059895096283 via WhatsApp oder telefonisch oder schreiben Sie an trytonano@hotmail.com.

Badeort La Paloma Rocha Uruguay aus der Luft - Standort von Uruguay erleben
Badeort La Paloma Rocha Uruguay aus der Luft – Standort von Uruguay erleben

 

Gegen Chuy, ca. 130 km von La Paloma entfernt, spricht die Sicherheitslage. Viele fliegende Händler mit dubioser Abstammung treiben sich in der Stadt herum. Mehr muss dazu nicht gesagt werden. Man sollte sich dauerhaft doch etwas weiter von der Grenzstadt entfernt einen Platz suchen. Preiswerte Grundstücke und Immobilien gibt es zur Genüge.

Paysandú – eine schöne Stadt

Eine Stadt, die man als Wohnort meiden sollte, ist Paysandú.
Paysandú (77.000 Einwohner) bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, sandige Flussstrände, einen Yachthafen, einen Golfclub und ein nahe gelegenes Weingut. An
sich ist die Region um Paysandu landschaftlich mit seinen Auen und Bächen eine gute Wahl. Allerdings sollten sich Uruguay Auswanderer immer etwas weiter weg von der Stadt im Landesinneren oder an den Gestaden des Rio Uruguay niederlassen. Wer bereit ist auf dem Land in der Region zu leben, der findet dort viele Grundstücke zu annehmlichen Preisen in absolut ruhiger Lage. Das autonome Leben lässt sich dort leicht verwirklichen. Die zweitgrößte Stadt Uruguays ist ein großes Dienstleistungszentrum mit viel weiterverarbeitender Industrie, Fleischverarbeitung, Zementindustrie und Wollhandel. Produziert werden außerdem Zucker, Pflanzenöle und Bier.
Für eine Niederlassung in der Region um Paysandu wiederum sprechen die heißen Thermalquellen und die Nähe zu der Stadt Carmelo. Ebenfalls ein Ausgangsort für einen kleinen Tripp nach Buenos Aires. Die Region um den Ferienort mit seiner traditionsreichen Weinkultur wird auch gern als Toskana Uruguays bezeichnet.

Wo leben Deutsche in Uruguay?

Nun, sie leben überall. Es gibt eigentlich keine deutsche Hochburg. Zum Glück. Jeder macht sein eigenes Ding. Manche treffen sich hier und da einmal auf neutralem Terrain, doch ansonsten leben die meisten weit verstreut auseinander. Wir von Uruguay erleben kennen die Standorte einiger Landsleute, die sich bevorzugt in einer bestimmten Region niedergelassen haben. Dazu mehr auf einer Uruguay Kennenlernreise mit Erhalt der Aufenthaltsgenehmigung uns.

 

28 Responses

  1. Uruguay Immobilien - Kosten beim Hauskauf und Grundstückskauf

    […] Im Falle von ländlichen Grundstücken (Farmland, Ackerland etc.) gibt es zwei kleinere Einschränkungen. Erstens müssen ländliche Grundstücke im Namen einer natürlichen Person (inländisch oder ausländisch, ansässig oder nicht) oder von einer Gesellschaft mit namentlich genannten Partnern oder einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit namentlich genannten Aktionären erworben werden. Zweitens muss jedes ländliche Eigentum von mehr als 500 Hektar Größe zunächst dem Instituto Nacional de Colonización angeboten werden. Das INC ist eine öffentliche Einrichtung, die die Aufgabe hat, das Wachstum der ländlichen Bevölkerung zu fördern. Sie hat die Möglichkeit, das Land zum gleichen Preis zu erwerben. Hier ein kleiner Bericht zu: Wo kann man in Uruguay am besten leben und wo nicht? […]

  2. Uruguay für Rentner- Lebensabend in Südamerika verbringen

    […] Seien wir ehrlich. Auf dieser Erde gibt es für den Normalsterblichen mit einem gewöhnlichen Einkommen kein Paradies. Nichts ist gratis. Und dort wo es billig ist, da ist es in der Regel gefährlich. Die politischen Verhältnisse sind unstabil, es herrscht verstärkte Korruption und das Klima, siehe hier vor allem die Tropenregionen, ist trotz ständiger Wärme wenig einladend für Rentner. Wer über Jahre in ewig schwül-heißen Regionen gelebt hat, der weiß 4 Jahreszeiten zu schätzen. Und mit denen kann Uruguay aufwarten. Allerdings in ganz anderen Dimensionen, als man dies aus Mittel- und Nordeuropa kennt. Ab September beginnt der Frühling und das nicht nur auf dem Kalender. Des Öfteren kann die kurze Hose ausgepackt werden. Ab Mitte Oktober bis in die späten Herbsttage im April/Mai muss diese erst gar nicht mehr aus dem Kleiderschrank genommen werden . Ein kurzer Winter, in dem die Temperaturen vielleicht 3 bis 7 Tage NACHTS unter Null Grad fallen, das wars dann schon mit brrrrrrrrrr. Ansonsten kann es in den Herbstmonaten und am Winterende kräftig regnen. Aber meist nur 2 bis 4 Tage lang. Selbst im tiefsten Winter kommen Temperaturen von bis zu 25 Grad vor. Mallorca hat ein ähnliches subtropisch beeinflusstes Klima. Wer es als Rentner frisch und weniger heiß in den Sommermonaten bevorzugt, der lässt sich am Atlantik in La Paloma, La Pedrera oder anderen Orten nieder. Wer es etwas wärmer vertragen kann, der sucht sich eine Bleibe entlang der großen Flüsse Rio de la Plata, Rio Uruguay oder dem Rio Negro. Etwas mehr dazu: Wo kann man in Uruguay gut leben und wo besser nicht? […]

  3. Bennesch Roland

    Kann ich nur bestätigen. Leben seit 16 Jahren hier. Uruguay stellt sich auf einen Run aus Europa ein. Europa ist verloren, drum wandere aus solange Du kannst.Saludos

  4. Dietmar Piebrock

    ich bin gebürtig aus Uruguay. Lebe aber jetzt in Namibia. Kein schlechtes Land an sich. Aber die Politik wird immer korrupter und ( von der Politik ) ein Hass auf Weisse. Ich wünschte ich könnt zurueck nach Uruguay. Mit Euros oder US Dollar könnt man dort etwas anfangen. Aber der südafrikanische Rand ist zu schwach.
    A;;erdings hab ich gehoert dass die Kriminalität in Uruguay auch gestiegen ist und Montevideo dreckiger geworden ist. Doch sollten viele Leute aus Europa nach Uruguay auswandern, wird sih die wirtschaftliche Lage über die Jahre bestimmt verbessern.

  5. Viktor m

    Hallo Martin
    Meine Frau und ich mit unseren 3 Kindern hätten gerne Interesse Uruguay kennen lernen und evt auswandern.
    Bitte um eine Nachricht.

  6. FamAZ

    Hallo Martin,
    würde gerne mit meiner Familie (Alter/Geschlecht: 53m, 52w, 17w, 15w) nach Uruguay auswandern. Haben noch sehr viele Fragen und benötigen aufrichtige, ehrliche Beratung. Könnten wir in Kommunikation mit Ihnen treten bzw. können Sie jemanden empfehlen?
    Vielen Dank und liebe Grüße aus D

  7. Daniel Peter

    Hallo Martin,

    Auch wir ,mit unseren drei Kindern, interessieren uns für dieses schöne Land. Insbesondere wäre für uns interessant, welche Einkommensmöglichkeiten es gibt.
    Können sie uns diesbezüglich weiterhelfen?
    Vielen Dank und viele Grüße
    D.

  8. Kerstin Tänzer

    Hallo,bin durch Zufall auf diese Seiten und auch Uruguay gestoßen,trage mich eigentlich seit langem mit den Gedanken (wenn meine Rente durch ist)nach den Kanaren auszuwandern…doch mittlerweile bin ich durch die politische Entwicklung der Meinung,man sollte eher die EU komplett verlassen…so kam ich auf Uruguay. Da ich aus gesundheitlichen Gründen ein Land Mut gemäßigten Klima und am Meer suche.
    Werde eine Entdeckungsreise bis zum nächsten Sommer dort einplanen und mir das Land anschauen.
    Zwischenzeitlich versuche ich schon mal etwas spanisch zu lernen…und schaue auch nach Häusern in Strandnah…

    • martin

      Ja tun Sie das, setzen Sie sich rechtzeitig mit uns in Verbindung. Der Andrang ist gross. Die Hauptsaison im Januar ist nicht die beste Zeit. Kommen Sie besser zwischen Fasching und Ostern oder nach der Osterwoche. Oder auch vor Weihnachten im uruguayischen Frühling.

  9. Rudolf

    Sehr geehrter Herr Martin,

    wir , zwei Pensionisten leben momentan in Österreich und Spanien und würden gerne Ihre Dienste in Bezug Auswanderung “ Uruguay “ in Anspruch nehmen.

    Vielen Dank.

  10. Pamela Spescha

    Würde gerne mit einer kleinen Gruppe auswandern, über eine Investmentgesellschaft die dort daran interessiert ist unter anderem eine schweinezucht/Bauernhof auf zu bauen!
    Gibt es dafür die erforderlichen Erlaubnisse?
    Vielen Dank

  11. Stefan Voelkl

    Hallo.
    Ich hatte wir vor kurzem auf youtube geschrieben. Ich hatte in deinen Augen komische Fragen gestellt :-))…..
    Ich fragte was man für ca. 100000 Euro bekommen könnte, die 100000 sind aber kein maximal wert, wir wollte schon mehr investieren, mir ging es nur darum mal anzufragen. Deine Frage war, was wir dort machen wollen. Wir wollen hier unsere Häuser verkaufen und dann in eurem schönen Land nochmal neu anfangen. Ich habe hier ein energiesparhaus( Lehmhaus )was ich ähnlich in uruguay mir gern wieder bauen würde.
    Also..wir haben vor mit 6 – 8 Leuten ( Sohn und Freundin, noch ein Freund,Eltern, Schwiegereltern, meine Frau und ich auszuwandern ,wir wollen ein wenig Landwirtschaft und Selbstversorger machen. Deshalb wäre es schön irgendetwas zu finden wo vielleicht schon ein zwei Häuser vorhanden sind , die man renovieren könnte.Ein paar Ideen für unsere Zukunft haben wir auch schon. Der Sohn meiner Freundin war jetzt für 3 Wochen in Uruguay und selbst wollen wir im September, Oktober nochmal rüberkommen um uns im Land auch selbst umzusehen. Wenn man sich zu verkaufende Objekte dazu noch anschauen könnte wäre das super.Wir überlegen uns im Nordosten, Ostküste niederzulassen.bis eine halbe Stunde Fahrt würden wir in kauf nehmen. . Könnten wir dich ( euch )dann besuchen kommen? Liebe Grüße aus dem schönen Hessen…

  12. Goetze

    Sehr geehrte Damen und Herren
    Ich bin daran interessiert mehr über eine Auswanderung nach Uruguay und dortige Anlagen zu erfahren. Wie sehen ihre Dienstleitungen hierzu aus!
    Mit freundlichem Gruß
    Nikolaus Goetze

  13. Goetze, Nikolaus

    Sehr geehrte Damen und Herren
    Ich bin daran interessiert mehr über eine Auswanderung nach Uruguay und dortige Anlagen zu erfahren. Wie sehen ihre Dienstleitungen hierzu aus!
    Mit freundlichem Gruß
    Nikolaus Goetze

  14. Wolfgang Keip

    Bin im 77igsten Lebensjahr und gut beieinander, würde gerne von Deutschland nach Montevideo gehen, dort
    leben und meinen Lebensabend verbringen! Kannst Du mir eine Adresse nennen? DANKE Wolfgang

  15. scheider, Elvira

    Hallo, ich Frau, 60+ möchte das Land im kommenden Winter 22/23 kennenlernen. Ich habe dazu 4-5 Monate eingeplant. Für diesen Zeitraum suche ich eine Unterkunft welche nicht unbedingt großzügig sein muss. Natürlich gerne möbiliert und gerne auch städtisch.
    Wer mir ein Angebot machen kann, oder entsprechende Tipps geben, dem wäre ich sehr dankbar.

  16. Kaufmann Karl-Heinz

    Hallo guten Tag,ich hab schon mehrmals auf Eurer Seite gestöbert ,da ich eine Informations Reise durch Uruguay in diesem Herbst machen möchte. Ich plane so schnell wie möglich aus Deutschland zu verschwinden,da ich hier in Deutschland Grund und Boden sowie Häuser habe ,sollte ich ein bisschen planen.Da ich die Sprache nicht spreche ,würde ich gerne Ihre Hilfe in Anspruch nehmen.Auch bin ich nicht mehr der jüngste ,ich betreibe hier noch mit 74 Jahren ein kleines Fahrradgeschäft, finde aber keinen Nachfolger. Vor ein paar Jahren war ich zweimal in Argentinien in der Nähe von MERLO auf einem kleinen Campo.Argentinien ist aber zu runtergewirtschaftet und gefährlich und korupt. Es würde mich freuen von Ihnen zuhören . Viele Grüsse aus Deutschland KARL

  17. Susanne Binder

    Habe bereits in Uruguay ca 400.000€ in Immobilien investiert. Was benötige ich um die residencia zu erhalten.
    Mfg

  18. Timo

    Hallo, ich mache bald im Januar 11-26. Wochen Urlaub in Montevideo. Flug und Hotel sind schon gebucht. Habe euch bei Youtube gesehen und würde evt mit eurer Unterstützung ein zwei Ausflüge planen. Wie kann ich jetzt schon eure Angebote checken? Ich würde gerne nicht so weit weg von Montevideo reiten gehen auf einer Ranch und mir ein Motorrad oder einen 125 CCM Roller leihen um was vom Land zu sehen.
    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.