Lebenshaltungskosten Uruguay aktuell

Eingetragen bei: Allgemein, Kultur in Uruguay, Touren in Uruguay | 5

Der folgende Text beruht auf einer persönlichen Einschätzung der Lebensqualität unter der Berücksichtigung der Lebenshaltungskosten in Uruguay zu einem bestimmten Zeitpunkt plus Daten aus offiziellen und inoffiziellen Quellen zum Thema Lebensqualität. Darüber hinaus will ich darauf hinweisen, dass ich in dem Artikel auf verschiedene Punkte eingehe, die etwas Klarheit in das diffuse Licht der Kosten bringen sollen. Es geht im Folgenden nicht  um exakte Zahlen. Wer sich nur etwas mit der Materie beschäftigt hat, bevor er das Thema „Einwandern oder Auswandern nach Uruguay“ ernsthaft in Betracht zieht, der stellt schnell fest, das was heute an Preisen gesetzt ist, ist spätestens in 3 Monaten passé. Vielmehr handelt  der Text davon wie sich mit den Preisen im Land identifiziert werden kann und wie sich die Lebenshaltungskosten bzw. die Lebensqualität rechtfertigen lassen.

Lebenshaltung – Preise und Kosten in Uruguay

Wir wollen hier keinen Werbetext für unser Uruguay erleben Portal erstellen, daher verzichten wir auf Beschönigungen. Uns liegt am Herzen, dass Einwanderungswillige spätestens nach einer Einwanderungsreise Uruguay eine ziemlich genaue Vorstellung haben von dem was sie an Kosten, Preisen, Kultur, Geografie und sozialen Aspekten erwartet. In Bezug auf die Preise im Land finden sich im Netz, d. h. besonders in Lock- bzw. Werbeartikeln bestimmter Webportale die abstrusesten Fakten. Vielfach sind diese aus dem Zusammenhang gerissen und beschönigt, um irgendwelche Zwecke auf Umwegen zu erreichen. Dabei gibt es gar nicht so viel auf den ersten Blick Angenehmes bzgl. den Preisen und Lebenshaltungskosten im Gaucho-Land zu sagen. Um es auf einen Nenner zu bringen: Uruguay ist teuer. Ich erkläre es meinen Gästen und Kunden mit der Formel: Preise wie in der Schweiz, Infrastruktur wie in Schwarzafrika.

Wohlstand Lebensqualität Uruguay
Wohlstand Lebensqualität Uruguay laut dem „Índice de Adaptación Global“ (ND-GAIN)

Ja. Dann fragt man sich: Warum eigentlich dahin? Die exakte Antwort darauf kann ich nicht geben. Lernen Sie Land und Leute kennen und Sie verstehen es. Manches ist halt nun mal nicht mit Geld aufzuwiegen. Zum Beispiel, dass Sie als Deutscher sofern Sie sich nicht als ständiger Nörgler und Besserwisser herausstellen, geschätzt werden. Ein Punkt, der manchen höheren Preis aufwiegt.

Fakt ist: Uruguay gehört in der Region in vielen Punkten zu den positiven Spitzenreitern. Nehmen wir die Luft, das Ambiente, die politische Stabilität, den Stress, selbst das Schul- und Gesundheitssystem. Nichts ist perfekt (wo gibt’s das Perfekte schon?) aber es lässt sich gut, mitunter sehr gut leben, wenn man einige Abstriche macht. Lebenshaltungskosten und die damit verbundene Lebensqualität lassen sich nicht immer monetär ausdrücken. Oder wie wollen Sie bemessen, dass Uruguay laut dem „Índice de Adaptación Global“ (ND-GAIN)“ das zweitbeste Land in der Region ist, das auf den Klimawandel eingestellt ist. Laut diesem Index kann Uruguay dem Klimawandel trotzen. Das Land rangiert auf Position 45 von 180.

Und wie lässt es sich bewerten, dass Uruguay im Jahr 2016 zu den Wohlstandländern laut dem Legatum Prosperity Index nicht nur in der Region, sondern weltweit gehört? In besagtem Ranking liegt Uruguay mit Position 28 noch vor Chile und Costa Rica.
Das nur mal als kleiner Gedankenanstoß, bevor sich über die hohen Preise beklagt wird. Sicherlich ist nicht alles Gold, was glänzt, AAAAAber… Ja, was für ein aber eigentlich? Wer nach dem perfekten Auswandererland sucht, der muss nach dem für sich idealen suchen. Jede Bewertung ist rein individuell. Welches Land kann mit einer 100%-igen Perfektion in allen Belangen aufwarten? Abstriche gibt es viele in jedem Land. Selbst in den scheinbar so perfekten wie in Dänemark, Schweden oder Norwegen. Oder wollen Sie dort den kurzen Sommer und die langen Winter verbringen? Oder in der Schweiz als Deutscher nicht gerade einen guten gesellschaftlichen Stand haben? Abgesehen von den Preisen und den vielen Ausländern, zu denen Sie ja dann auch gehören.

Auswandern Kosten Uruguay
Auswandern Kosten Uruguay

Uruguay erleben hilft bei der Entscheidungsfindung – auswandern oder nicht?

Wir versuchen anhand kleiner Trips durch das Land Einwanderungswilligen den Alltag, das Leben vor Ort und auch die Kostensituation etwas näherzubringen. Dabei setzt Uruguay erleben auf die Erfahrung von echten Uruguayern, die im Land aufgewachsen sind und auf Grund ihrer Erfahrung Höhen, Tiefen, Tricks und vieles mehr kennen. Viele potenzielle Einwanderer wissen nicht, dass der zwischenmenschliche und soziale Aspekt eine wichtige Rolle im Leben der Einheimischen spielt. Ausgrenzung in Dorfgemeinschaften ist nahezu unbekannt. Wir reden nicht vom Leben in Trabantenstädten, Metropolen und Touristenfallen wie Punta del Este und Umgebung, Colonia de Sacramento oder Montevideo. Dort tummelt sich das Business. Aber auch Montevideo wurde gerade wieder zu einer der lebenswertesten lateinamerikanischen Städte gewählt.
Zumindest 3 Monate im Jahr geht es in den Bade- und Touristenorten rund. Wer das nicht durchschaut, gerät in kostenintensive Fallen. Das zu erklären ist nicht ganz einfach. Dazu muss man den sozialen Background und die Demografie der Einwohner kennen und verstehen. Solche, etwas komplexeren Zusammenhänge erklären wir – und speziell meine uruguayische Partnerin – bei einem echten uruguayischen Asado im Garten und auf unseren Touren.

Das Thema Uruguay-Preise – was kostet das Leben?

Ja, was kostet es denn nun in Uruguay zu leben? Wie lässt sich das sagen? Die Immobilienpreise steigen ständig. Und das wird nicht besser, da die Argentinier wieder Zugang zu Bargeld im Land haben. Es wird  ferner vor allem in den Baderegionen aber auch etwas weiter im Hinterland immer mehr Bauland erschlossen. Vielfach stecken großen argentinische Immobiliengesellschaften dahinter. Selbst in Regionen um Minas – etwa 1 Stunde von Punta del Este in Richtung Landesinnere – dringt der Boom vor. Das wirkt sich auf die Preise aus. Dazu kommen ständig steigende Inflationsraten und die Abhängigkeit von der Landwirtschaft, die teueren Benzinpreise etc. Doch es gibt auch positive Aspekte. Bilaterale Wirtschaftsverträge wurden mit China geschlossen, um sich dem Trumpismus entgegenzustellen. Dazu ist Uruguay auf dem Weg sich komplett autonom mit erneuerbaren Energien zu versorgen. Das wird zu sinkenden Transport- und Lebensmittelpreisen zumindest langfristig führen können. In Uruguay sind 90 Prozent grüner Strom. Die 100 Prozent sind angepeilt und werden wohl in Kürze erreicht werden. Deutschland jagt gerade einmal knapp 30 % grünen Strom aus der Steckdose.

Lebenshaltungskosten Uruguay
Lebenshaltungskosten Uruguay

Sie wollen Preise und Kosten in Uruguay wissen? Wie kann ich Ihnen diese sagen?

Dazu muss ich wissen:

  • Welchen Lebensstandard Sie bevorzugen?
  • In welche Schule Ihre Kinder gehen sollen? Privat- öffentlich?
  • Mieten oder Kaufen?
  • Wo?
  • Land oder Strand?
  • Welches Gesundheitssystem bevorzugen Sie? Ein komplexes Thema und mit Vorsicht zu genießen.
  • Welches Einkommen haben Sie?
  • Suchen Sie Arbeit? Müssen Sie nicht arbeiten?
  • Wie viele Kinder gehen zur Schule?

Erst wenn ich Antworten zu diesen Fragen habe, kann ich Ihnen sagen, mit welchen Lebenshaltungskosten Sie rechnen müssen, um leben in Uruguay zu können.

Bei einer Uruguay Einwanderungsreise erfahren Sie alles was Sie wissen müssen – Sie bekommen auch ehrliche Antworten auf Fragen zu Themen wie Sicherheit, Korruption etc. – um dann eine Entscheidung treffen zu können. Uns liegt nichts daran Ihnen die heile Welt im Rio de la Plata Land vom Himmel herunterzuholen. Da wir unser Geschäft mit einer Einwanderungsschnupperreise Uruguay machen, brauchen wir niemanden für weitere Investitionen zu animieren und können daher mit unseren Aussagen über Kostenfaktoren, Preise und Preisbildung auf verschiedenen Sektoren usw. auf dem Boden der Tatsachen bleiben. Im Übrigen lohnt es in zweifacher Hinsicht das Land auf diese Art zu besuchen. Zum einen erfahren Sie aus erster Hand viel Wissenswertes und vor allem Aktuelles aus den unterschiedlichsten Themenbereichen. Und zum anderen wissen Sie danach, ob Uruguay das richtige Einwandererland für Sie ist. Sie sparen sich damit unter Umständen viel Stress, Zeit, Enttäuschungen, Ärger und nichts zuletzt Geld. Ganz abgesehen davon, dass Uruguay immer eine Reise wert ist.

5 Antworten

  1. Ich finde es auch sehr wichtig, sich vorab über die Lebenshaltungskosten in einem fremden Land zu informieren. Denn nur so kann man herausfinden, ob man sich ein Leben dort überhaupt leisten kann oder wie das ganze am Ende aussehen kann. Mit diesem Thema sollte man sich in jedem Fall ausführlich informieren.

  2. Was soll der scheiss ich möchte zahlen sehen es ist teuer lol die schweiz ist viel teuerer.mann jetzt hab ich den ganzen text gelesen und weiss immernoch nicht wie teuer uruguay ist danke für nichts

Hinterlasse einen Kommentar