Uruguay Leuchtturm Reise – 13 Leuchttürme an Flüssen und dem Atlantik

Eingetragen bei: Allgemein, Angebote, Touren in Uruguay | 7

Das kleine sympathische Gaucholand Uruguay, das sich an gigantischen Flüssen und dem Atlantik aufbereitet, ist ein echtes Wasserland. Nur wenige Länder auf der Erde verfügen im Vergleich zu ihrer Größe über derart viel Salz- und vor allem Süßwasservorräte wie Uruguay. Und das nicht nur auf der Erdoberfläche, sondern auch darunter. Logisch, dass sich an den geografisch vielfältigen Gestaden auch einige Leuchttürme befinden, die für Sicherheit und einen guten Blick sorgen. Was die Sicherheit der Seefahrer anbelangt, so war der Bau von strategisch positionierten Leuchttürmen an den uruguayischen Küsten von äußerster Wichtigkeit.Bei einer Uruguay Leuchtturm Mietwagenreise lassen sich alle historischen Leuchttürme auf einer knapp 1000 Kilometer langen Strecke entdecken.

Gefährliche Gewässer in Uruguay

Noch bis vor wenigen Jahren liefen auf die schwierig zu befahrenden Gewässer vor den Badeorten Valizas und Cabo Polonio größere Schiffe auf die vorgelagerten Felsen. Zahlreiche Schiffswracks sind noch an den meist einsamen Strände zu sehen. Aber in Uruguay finden sich nicht nur Leuchttürme an den Meeresstränden, sondern auch an den Flüssen. Uruguayische Flüsse sind von ihren Dimensionen nicht mit europäischen zu vergleichen. Der Rio de la Plata zum Beispiel ist fast breiter als länger. In seiner größten Ausdehnung bis an das argentinische Festland hinüber von dem Nobelbadeort Punta del Este in Uruguay aus, sind es satte 220 Kilometer.

Leuchtturm Cabo Polonio Uruguay Rocha
Leuchtturm Cabo Polonio Uruguay Rocha

“Entspringen”, er entspringt ja nicht, sondern bildet sich durch den Zusammenfluss des Rio Parana und des Rio Uruguay, tut er bei Punta Gorda, ca 290 km entfernt. Zahlreiche Insel, wie die Isla Martin Garcia und andere liegen in ihm. Weitaus mehr Süßwasser Insel liegen im Rio Uruguay. Ein kompletter Nationalpark, der sich aus 17 Inseln und Teilen des Festlandes zusammensetzt kann zwischen den Orten Nuevo Berlin und San Javier besucht werden. Im Nationalpark Estereos der Farrrapos E islas de Uruguay leben noch Jaguare wild. Leuchttürme, kleinerer und größerer Art erheben sich entlang der Flussküste bis nach Punta del Este, wo der Rio de la Plata offiziell in den Atlantischen Ozean mündet.

Nazi Leuchtturm in Südamerika von Adolf Hitler gesegnet

Der wohl interessanteste Leuchtturm findet sich allerdings mitten im Landesinneren. Der Clou ist, dass es sich dabei um gar keinen Leuchtturm handelt, der die Seefahrer warnen soll, sondern vor ziemlich unwahrscheinlichen Luftangriffen warnen sollte. Das heißt aber nicht, dass Faro Áreo de Rincón del Bonete nicht in der Nähe eines großen Gewässers liegt. Der Staudamm, der den Rio Negro auf eine gigantische Seeenplatte angestaut hat, die Uruguay praktisch in zwei Teile teilt, liegt unweit entfernt Angeblich geht der Bau des Luftschutz-Leuchtturms auf die Nazis zurück, die in den Jahren 1939 bis 1942 dort präsent waren. Und selbst Adolf Hitler sendete eine Glückwunschkarte nach der Fertigstellung des Leuchtturms an den damaligen Präsidenten der República Oriental del Uruguay, Doctor Don Gabriel Terra.

Rincón del Bonete Nazi Luftschutz Leuchtturm Uruguay
Rincón del Bonete Nazi Luftschutz Leuchtturm Uruguay

Leuchtturm Tour: Süßwasser Leuchttürme an den Flüssen in Uruguay

Eine Leuchtturm Reise würde vielleicht am 1857 gebauten Faro de Colonia del Sacramento im Department Colonia, nach am Rio Uruguay starten und dann weiter zum Faro de la Panela und dem kleinen Faro de la escollera Sarandí in der Altstadt von Montevideo führen. In der Hauptstadt erheben sich ausserdem der Leuchtturm auf der Festung Fortaleza, auf dem Cerro de Montevideo. Nur wenige Kilometer weiter, vor dem noblen Stadtviertel Rodo steht der Faro de Punta Brava, unter dem sich der Fischerclub und ein gut besuchtes Fischrestaurant angesiedelt haben. Um den Faro de Isla de Flores müsste dann schon ein Ausflugsboot angeheuert werden, denn der Leuchtturm liegt weit draußen auf der gleichnamigen Insel, die einst Gefängnis und Quarantänestation für Einwanderer war. Weiter geht die Leuchtturmreise Uruguay zum Faro de Punta Negra und zum Faro de Punta del Este.

Leuchttum in La Paloma
Leuchttum in La Paloma

Die Mietwagen Leuchtturm Urlaub am Atlantik in Uruguay

Auch um den nächsten Leuchtturm auf der Isla de Lobos, die vor dem Nobelbadeort Punta del Este liegt, muss wieder ein Boot angeheuert werden. Auf der Insel wurden einst Millionen von Robben abgeschlachtet. Heute ist sie ein Naturschutzgebiet und ein Refugium für eine der größten Robbenherden der Welt. Um die 200 000 Seelöwen tummeln sich in den uruguayischen Gewässern. Dazu kommen noch ein paar tausend Seeelefanten. Einsamer werden die Strände von Uruguay vor allem nach der Hauptsaison, ab April hinter Punta del Este. Einen weiten Blick auf die einsamen Strandregionen in Richtung Osten hat man vom 1877 gebauten Faro José Ignacio. Danach folgen 60 Kilometer Strandwüste bis zum Ferienort La Paloma, der über einen größeren Hafen und eine gute touristische Infrastruktur verfügt. Um zum wohl schönsten Leuchtturm in Uruguay zu gelangen, geht es dann noch einmal 40 Kilometer entlang kaum besiedelter Strände, hinein in den Nationalpark Cabo Polonio.

Leuchtturm Cabo Polonio Uruguay im Winter
Leuchtturm Cabo Polonio Uruguay im Winter

Dort im Fischerort, der über keine Straßen verfügt und nur mit großen Allrad Trucks von der 10 Kilometer entfernten Hauptstraße erreicht werden kann, steht der Faro de Cabo Polonio, vor dem viele Seeleute den Tod in den wilden voll von Felsen durchsetzen Gewässern im Laufe der Jahrhunderte gefunden haben. Der letzte Leuchtturm auf uruguayischer Seite steht im Hippie und Lifestyle Badeort Punta del Diablo. Der Faro de Punta Palmar wurde erst 1977 gebaut. Der nächste Leuchtturm steht dann schon auf brasilianischem Boden, direkt an der Grenze, im Duty Free Shopping Paradies Chuy.

Leuchtturm Wendeltreppe von innen
Leuchtturm Wendeltreppe von innen

Leuchtturmreise Angebot Südamerika

Eine Leuchtturm Abenteuerreise kann je nach Zeitanspruch 3 bis 8 Tage in Anspruch nehmen. Zu sehen gibt es in vielen Orten und Städten um die Leuchttürme einiges. Je nach Budget kann unter unserem Billigangebot oder einer Ferienhausreise oder eine Hotelreise ausgewählt werden. Wir arbeiten mit Ihnen den Reiseplan für Ihre Individualreise Uruguay online aus. Buchen können Sie uns mit oder ohne Guide.

Wir organisieren. Alles weitere liegt in den Händen der jeweiligen Reiseunternehmen. Bus, Unterkunft, Mietwagen, Guide, etc. – Einfach mal anfragen. Sie werden begeistert von den Optionen sein. Zeigen Sie Mut und gehen Sie unbekannte Pfade. Das bedeutet anderen Touristen aus dem Weg!

 

7 Antworten

  1. […] ist, wer dann nahe der großen Ströme oder dem Atlantik lebt. Das Rauschen des Meeres – auch der Rio de la Plata wird von den Einheimischen “el Mar” wegen seiner Größe genannt – bringt wohlbekannte und […]

  2. […] kochen. Kleine Restauranttouren durch das Land stellen wir gerne auch in Kombination mit anderen Reisezielen für sie […]

  3. […] am Rio de la Plata und am Atlantischen Ozean bis an die brasilianische Grenze aneinanderreihen. Pittoreske Fischerdörfer, an deren Strände kleine aus Holzblanken zusammengenagelte, ziemlich schiffbrüchig wirkende Fischerboote, die immer […]

  4. […] Laufe der vergangenen Jahre bewusst geworden, dass Uruguay-Reisende ganz andere Ansprüche an eine Entdeckungstour stellen als Uruguay-Einwanderungswillige. Und genau da setzen wir mit unserem neuen Angebot an. Wir […]

  5. […] und zahme Tiere, süßes und salziges Wasser am Meer, in Lagunen, an gigantischen und kleinen Flüssen und Bächen, des Weiteren ein farbenprächtiges […]

  6. […] planen mit Ihnen je nach Vorliebe und Budget Mietwagen-Uruguay-Touren mit oder ohne Guide. Wir schicken Sie mit einer speziell angefertigten Karte auf Tour, nachdem Sie […]

  7. […] Grasland sein. Wandern können Sie an ausgesuchten Locations vor allem am Rio de la Plata, am Atlantischen Ozean oder in den Sierras. Sie lernen wilde Nationalparks kennen, in denen Wasserschweine in den Sümpfen […]

Hinterlasse einen Kommentar