Klimawandel Uruguay – Einwanderung und Lebensqualität bei den Gauchos

Eingetragen bei: Allgemein, Kultur in Uruguay, Uruguay Einwanderun | 0

Kaum ein Land in Südamerika rüstet sich derart gegen den Klimawandel wie Uruguay. Nur noch das mittelamerikanische Costa Rica und das Andenland Chile warten mit ähnlichen Schutzmaßnahmen auf. Auf südamerikanischem Boden ist Uruguay als zweitbestes Land notiert, das dem aktiv Klimawandel trotzt. Das hat der Notre Dame Global Adaptation Index festgestellt. Der Klimawandel-Index der US-amerikanischen University of Notre Dame, der auch als ND-GAIN bekannt ist, zeigt die jeweiligen Maßnahmen von 177 geprüften Ländern im Kampf gegen den Klimawandel auf.

Klimaschutzmaßnahmen gegen Umweltprobleme in Uruguay

Sicherlich liegt auch in Uruguay in Bezug auf adäquate Maßnahmen gegen den internationalen Klimawandel noch einiges im Argen. In einem Land, in dem die Rinderzucht die Lebensader der nationalen Wirtschaft seit Jahrhunderten ist, kann das auch kaum anders sein. Dennoch. Entsprechend den Ergebnissen des Notre Dame Global Adaptation Index, hat das Gaucho-Land zahlreiche effektive Maßnahmen ergriffen, um den Schaden in Grenzen zu halten bzw. zu vermindern. Zwar sind laut dem Index die Länder Norwegen, Neuseeland, Schweden, Finnland und Dänemark am besten gegen die Umweltprobleme vorbereitet, doch kann auch das südamerikanische Land mit Willen und positiven Ergebnissen aufwarten. Die guten Resultate sind in Bezug auf die ausgestoßenen CO2-Emissionen nicht bei allen lateinamerikanischen Ländern gleich.

Schlecht wie immer ist, dass die ärmsten Länder wie die Republik Kongo, die Zentralafrikanische Republik, Eritrea, Burundi und der Tschad die am meisten verwundbaren Länder sind. Tornados, Dürren, Hurrikans, Überschwemmungen etc. hinterlassen dort die schlimmsten Spuren.

Uruguay baut derzeit auf alternative Energieversorgung. Mittelfristig will das Land komplett seine Energie aus alternativen Quellen schöpfen. Der Bau von Windparks schreitet landesweit auch mit der Unterstützung ausländischer Unternehmen voran. In Zukunft wird verstärkt auf die Umwandlung von Biomasse gesetzt. Viehdung gibt es zur Genüge. Sonnen- und Wasserenergie stehen in dem Land, das mit jährlich zahlreichen Sonnentagen gesegnet ist und überdies auf einem Teil des Acuífero Guarani (eines der drei größtenSüßwasserreservoire weltweit) liegt, en masse zur Verfügung.

Uruguay Natur pur
Uruguay Natur pur

 

In einem Gespräch mit der Wirtschaftswoche hebt Dr. Christian Hübner, der das Regionalprogramm Energiesicherheit und Klimawandel Lateinamerika für die Konrad-Adenauer-Stiftung leitet, die herausragende Stellung Uruguays in dieser Hinsicht hervor. Die untermauert die Position Uruguays im ND-GAIN-ndex. Während Chile den Rang 30 einnimmt, liegt Uruguay auf Position 52 der am wenigsten verwundbaren Länder. Hingegen nimmt es die Position 47 in der Kategorie der am besten vorbereiten Länder weltweit ein. Brasilien findet sich in dem Umweltschutz Ranking auf Position 71, Mexiko auf 68, Argentinien auf Platz 82, Peru auf 85 und Paraguay auf 92.
Kritikpunkte für die Erstellung des Umwelt-Indexes sind unter anderem die Wasserqualität, das Gesundheitswesen, Umweltschutzprogramme, Lebensqualität und Infrastruktur.
In einem Punkt war/ ist Uruguay absoluter Spitzenreiter. Laut dem The Environmental Performance Index (EPI) aus dem Jahr 2014 hat das Land die sauberste Luft der Welt. Zusammen mit den Ländern Mauritius, Seychellen, Antigua, Palau, Barbados und Grenada. Neuste Daten http://blog.theecoexperts.co.uk/climate-change-map

 

Wir vom Team Uruguay erleben zeigen Auswanderern lebenswerte Orte in Uruguay bei einer individuellen Einwandererreise

mehr zum leben in Uruguay im Uruguay-Einwanderer-/Auswanderer ebook

ebook uruguay auswandern
ebook uruguay auswandern

 

Weiterführende Links

blog.theecoexperts.co.uk/climate-change-map
http://gain.org/about-the-index
http://www.elobservador.com.uy/uruguay-tiene-la-mejor-calidad-aire-del-mundo-n270316
http://www.kas.de/upload/dokumente/2011/11/klimareport2011/2011_uruguay.pdf

http://www.elpais.com.uy/vida-actual/uruguay-preparado-contra-cambio-climatico.html