Esta-Visa von Uruguay nach Deutschland beim Transit in USA

Eingetragen bei: Allgemein, Uruguay Einwanderun | 0

Es lassen sich immer mehr deutsche Staatsbürger in Uruguay, in Argentinien oder auch in Brasilien dauerhaft nieder. Einige bleiben das ganze Jahr in ihrem neuen Heimatland, andere fliegen einmal oder mehrfach pro Jahr nach Deutschland aus unterschiedlichen Gründen. Flüge nach Deutschland von Südamerika aus gibt es genügend von verschiedenen Airlines. Wer keinen Direktflug zum Beispiel von Buenos Aires oder von Sao Paulo nehmen kann, der muss umsteigen. Manche der Südamerikaflüge von Montevideo aus führen auch über die USA. So gibt es Flüge, die über Miami gehen oder auch über US-amerikanische Flughäfen inmitten der USA. Reisende, die diesen Flugweg nehmen, müssen sich allerdings auf besondere Visa-Bestimmungen gefasst machen. Und dabei spielt es keine Rolle, ob der Passagier 2 Stunden oder 12 Stunden Aufenthalt in Nordamerika hat. Die US-amerikanischen Behörden verlangen von Deutschen mit Standort Uruguay, die von Uruguay aus nach Deutschland fliegen, ein Esta-Visum selbst für den Transit. Dieses etwas seltsam anmutende VISA erlaubt es Amerikanern besser die Kontrolle über die Einreise und die Einreisenden zu halten. Da Uruguay nicht Teil des Visa-Waiver-Programms ist, muss das Esta-Visa zwingend vor einem Transit in den USA ausgefüllt werden.

USA-Flug mit Südamerika Visa-Waiver

Derzeit gehören dem Visa-Waiver-Abkommen 38 Staaten an, darunter auch Chile. Aber ansonsten kein weiteres südamerikanisches Land. Bürger der VISA-Waiver-Länder können ohne ein Visum in die USA einreisen und sich dort bis zu 90 Tage aufhalten.

Jedem Reisenden die elektronische Reisegenehmigung ESTA rechtzeitig durchzuführen. Problematisch gestaltet sich das Verfahren nicht, denn es kann in wenigen Schritten online auf den entsprechenden Portalen durchgeführt werden. Nach einer erfolgreichen Registrierung ist eine visafreie Einreise in die USA ohne weitere Hürden in der Regel möglich. Rechtzeitig bedeutet bei diesem Verfahren die US-Reisegenehmigung online bis spätestens 72 Stunden vor dem Start auszuführen.

Visa-Waiver gilt nicht für Reisende, die sich am 1. März 2011 oder nach diesem Datum in den folgenden Ländern aufgehalten haben: Nordkorea, Iran, Irak, Libyen, Sudan, Syrien Jemen.

Weiterhin sollte darauf geachtet werden, dass das Esta-Visum eine Gültigkeit von 2 Jahren besitzt und mehrfach in dieser Zeit ohne Erneuerung zur Einreise oder zum US-Transit genutzt werden kann. Achtung! Die Frist verfällt, wenn der Reisepass in dieser Zeit verfallen sollte. In diesem Fall muss ein neuer VISA-Antrag bei einer neuen Einreise auf nordamerikanisches Territorium gestellt werden.

ESTA-Einreisegenehmigung Südamerika Transit
ESTA-Einreisegenehmigung Südamerika Transit

ESTA-Autorisierung für Deutsche in Südamerika

Uruguay Reisende mit Hin- und oder Rückflug nach Deutschland über die USA ESTA-Autorisierung (Electronic System for Travel Authorisation) werden teilweise ohne eine gültige ESTA-Autorisierung nicht an Bord gelassen. Sollte dem Transit-Passagier bei einer virtuellen Antragsstellung eine ESTA-Erlaubnis für einen Zwischenstopp in den USA verweigert werden, kann immer noch ein Visum bei der örtlichen US-Botschaft beantragt werden. Da diese aber nicht unter Druck arbeitet, ist es empfehlenswert sich schon rechtzeitig um die entsprechenden Dokumente zu kümmern.

Nicht zu vergessen ist, dass Inhaber eines ESTA Visum zwingend ein Rück- oder Weiterreiseflugticket aus den USA in ein Land vorweisen müssen, für das sie eine Einreisegenehmigung haben. Ein Antrag auf deutsch kann online gestellt werden.

Dies ist ein Advertorial Artikel mit sachlichem Bezug zur aktuellen Situation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.